Sonntag, 26. Juni 2011

...und weiter:

Heute möchte ich etwas Gesponnenes zeigen.
Ich hatte gut abgelagerte Fasern im Stash, eine Wolle-Seide-Mischung aus 70% Bluefaced Leicester und 30% Tussah:



Die Planung war, sie zu einem Garn für einen Cardigan zu verspinnen, z.b. Walnuss oder etwas in der Art.

Es sollte zweifädig werden und die Garnstärke sollte etwa zwischen 4- und 6-fädiger Sockenwolle liegen. Dazu stellte ich mir viel Drall vor und ein eher luftiges Garn.

Für ein luftiges Garn wollte ich im langen Auszug spinnen - dafür ist Kammzug nicht wirklich die geeignete Faservorbereitung, es ist zu geordnet. Ich entschied mich, es über den Finger zu spinnen (from the fold).Als ungefähren Anhaltspunkt für die Dicke sollte das Singles-Garn ca. 25wraps per inch/wpi haben, gezwirnt wollte ich auf ca 12 wpi kommen. Ich komme mit der Faustregel "doppelte wpi" für zweifädige Garne ziemlich gut hin, wenn ich "fluffig" spinne.

Die ersten Meter auf der Spule:



Draußenspinnen:



Gezwirnt:



Zu Strängen gewickelt:



So frisch noch etwas widerspenstig :)



Gewaschen und gezähmt:



Detail:



Zum Schluss noch die technischen Daten:
Spinnrad: Lendrum Folding, Fast Flyer 12:1
Auszug: über den Finger, langer Auszug, mittel bis viel Drall, ca. 25 wpi (ca. 1mm Stärke)
Gezwirnt: Fast Flyer, 15:1, viel Drall
Strang1: 174yds/102g (156m/102g, LL 153m/100g)
Strang2: 216yds/127g (199m/127g, LL 156m/100g)
Strang3: 194yds/115g (175m/115g, LL 152m/100g)
Gesamt: Gewicht: 344g, Länge: 530m, LL 154m/100g
530m sind für eine Strickjacke allerdings nicht genug - aber ich habe inzwischen Fasernachschub bekommen :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen