Sonntag, 25. April 2010

Pfoten-Update

Die Kurzfassung? - Nicht gut.

Die ausführliche Fassung, September 2009 bis jetzt:
Schmerzen, Tapes, Spritze, NSAID (nicht steroidale Entzündungshemmer), Physiotherapie, Osteopathie, Homöopathie, Schiene I (Standard), Akupunktur, Schiene II (individuell), Ergotherapie, MRT (Reizerguss im Daumensattelgelenk), Naturheilkunde, Ayurveda, ... und natürlich weiter schonen.

Ergebnis:
Keine Verbesserung. Nichts. Nada. Nothing.

Keine Ahnung, wie es weitergeht. Wir werden sehen. Für den Moment trage ich die Schiene zur Unterstützung/Ruhigstellung des Gelenks, mache das, was ich machen muss (Haushaltskram/Kinderkram) und ein bisschen von dem, was ich machen will (einhändig spinnen, glatt rechts stricken, das geht - in Maßen), frei nach dem Motto "I knit so I don't kill people". Ganz ohne geht's nicht.

Nähen und weben sind auch keine Alternativen, das geht noch weniger als stricken oder spinnen...
Motorradfahren geht übrigens auch nicht besonders gut oder besonders lange, also werde ich mich dieses Jahr wohl auf Kurzstrecken beschränken müssen.

Kommentare:

  1. Ich bin dann einfach mal hartnäckig, und wünsche weiterhin gute Besserung! Irgendwann muß sich doch mal was tun!

    Liebe Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Yasmin,
    ist dir noch keine OP vorgeschlagen worden?
    Eine Bekannte wurde jetzt vor kurzem operiert, ob es genau das ist, was du hast, kann ich natürlich nicht beurteilen.

    Wünsche dir auf jeden Fall, dass du bald wieder schmerzfrei das machen kannst, was du willst.
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche auch hartnäckig gute Besserung!!
    Hast Du schonmal etwas von "Neuraltherapie" gehört??? Hat bei mir bei verschiedensten Sachen geholfen!!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen