Freitag, 26. März 2010

Suzie Pro :)

Eigentlich hatte ich ja heute noch gar nicht damit gerechnet, eher morgen oder Montag, aber... die Kiste, auf die ich einige Zeit warten musste, weil sie einen langen Weg hinter sich hat :)




Der Inhalt,





signiert und numeriert:





Zusammengebaut, funktionsfähig...







... und in voller Schönheit:





Darf ich vorstellen? Mein Majacraft Suzie Pro :)



Der erste Eindruck: Fa-bel-haft!

Das Holz ist wunderschön, mit toller Maserung, das Rad ist handwerklich einwandfrei, sehr gut verarbeitet, alles passte bestens zusammen und war einfach aufzubauen, es ist superleicht zu treten, und es spinnt - anders.

Anders als das Lendrum und als das Victoria.

Die Bremse verhält sich anders, im Moment ist sie (noch?) extrem empfindlich und es ist eher schwierig, sie richtig zu justieren. Das mag aber daran liegen, dass sowohl die Bremsschnur als auch die Spulen neu sind. Ich bin gespannt, ob und wie es sich verändert, wenn das Rad und die Spulen eingesponnen sind.

Außerdem ist das meine erste Erfahrung mit einem Delta-Flyer, der kein Einzugsloch, sondern einen dreieckigen Bügel hat. Auch das ist gewöhnungsbedürftig, aber bisher durchaus angenehm.

Praktisch ist natürlich, dass man dafür keinen Einzugshaken braucht.



Da das Rad nagelneu ist, habe ich es auch schon mit dem neuen aerodynamischen Flügel bekommen, bei dem der Querbalken nicht mehr eckig, sondern oval ist - im Bild oben gut zu sehen.



An Zubehör habe ich im Moment den schnellen Wirtel (Fast Whorl) und den langsamen Wirtel (Rose/Slow Whorl) und ein paar zusätzliche Spulen.

Der High Speed Head mit dem dazugehörigen Fine Flyer ist noch unterwegs und sollte in ein bis zwei Wochen hier ankommen.



Einen ausführlicheren Spinnbericht gibt es vielleicht später, wenn ich das Suzie Pro rundum getestet habe - und jetzt geh' ich wieder spielen ;)

Donnerstag, 25. März 2010

Landleben und Strickkram

Gerade im Garten:


Eine Erdkröte - die haben wir hier fast jedes Jahr, wenn auch nicht immer mitten im Garten ;)



Aber auch stricktechnisch gibt es etwas Neues. Ich stricke wieder oder versuche es zumindest.
Glatt rechts bzw. Kombinationen aus rechten Maschen (re. verschr. oder 2re zus.str. etc.) kann ich stricken, der Rest geht nicht wirklich gut und vor allem nicht viel auf einmal, immer nur kleine Häppchen.

Die fast-glatt-rechts-Socken aus der wilden Suzanne sind fertig, mein neuntes Paar nach dieser Anleitung.
'brainless' ist eindeutig meine Standardsockenanleitung für alle Größen und Garne geworden ;)
Es ist fast nur glatt rechts und dadurch sehr variabel und leicht anzupassen, es ist aber doch ein bisschen gemustert, so dass es nicht zuu langweilig wird.
Und kleine Zopfmuster? - Sind sowieso nie verkehrt.


Muster: 'brainless' von yarnissima, Gr. S
Garn: Wollmeise Twin in Suzanne Wild Thing, 76g/238m
Nadeln: 2,25mm



Außerdem teste ich wieder für Anne/ArlenesLace, aber keinen ganzen Schal, sondern nur den Maschenanschlag, einen Mustersatz und die Abkettanweisungen - immer langsam.

Auch dieses Muster ist wieder ganz wunderbar und wie der Name sagt: "Not A Drop" - mehr sei noch nicht verraten :)


Muster: Not A Drop von ArlenesLace, bei ravelry hier zu sehen
Garn: Wollmeise 100% Merino in Hortensie
Nadeln: 4,0mm




Und demnächst in diesem Theater: das neue Spinnrad :)
Es sollte in den nächsten Tagen (hoffentlich wohlbehalten) hier ankommen.

Montag, 8. März 2010

Mein Lächeln des Tages :)

 Schuld daran ist ein Ex-Kollege, mit dem ich lange keinen Kontakt hatte, und von dem ich heute völlig unerwartet diese wunderbare Karte bekam ;o)