Freitag, 26. Februar 2010

Spinnrad Tom Triskell zu verkaufen

--- VERKAUFT ---

Ich verkaufe mit einem lachenden und einem weinenden Auge mein Tom Triskell:


Es ist knapp zwei Jahre alt, zweifädig bzw. einfädig mit Spulenbremse zu betreiben und hat Doppeltritt, wie alle Tom-Räder.
Es hat eine kleine Macke auf dem rechten Tritt, dort ist eine Spule draufgefallen, wenn ich mich recht erinnere.
Ansonsten ist es absolut in Ordnung, nichts fehlt, nichts kaputt, ganz im Gegenteil, es gibt Extra-Zubehör:
Es hat sechs Spulen (im Original hat es drei), und eine extra von Tom Walther angefertigte zerlegbare Haspel, die auf das Rad aufgesteckt werden kann.
Der Antrieb ist einfädig oder zweifädig, jeweils entweder mit Polyesterschnur oder mit PUR-Riemen.
Die Spulenbremse ist im Moment Baumwollschnur, und es ist eine komplette zweite Bremse dabei, mit Feder, Kunststoffschnur und Holzknopf.

Dabei sind natürlich auch der Einzugshaken und die kurze "Bedienungsanleitung", mit der ich das Tom damals bekommen habe.

Ich habe an dem Rad nichts verändert, also keine zusätzlichen Löcher gebohrt oder was einem sonst so einfallen könnte.


Es ist ein gutes Rad und ich wünsche mir ein gutes Zuhause für mein Tom :)
Angebote mit vernünftiger Preisvorstellung bitte per email.

Noch ein paar Bilder:






Donnerstag, 11. Februar 2010

Schon wieder Spindeln ;)

Aber diesmal keine Bossies. Nein, die Bossies sind mir noch nicht langweilig geworden und ich brauche möchte bestimmt noch mehr davon, aber dieses Mal gab es Post von Jenkins Woodworking:


Zwei kleine Kreuzspindeln hatte ich bestellt und war sehr gespannt, nachdem ich von Jenkins bisher nur Gutes gehört hatte.
Zurecht.

Die erste ist das Modell "Turkish Delight", eine kleine türkische bzw. Kreuzspindel.
Sie ist aus Marblewood mit Birkenschaft, ist 12,5cm hoch, hat eine Spannweite von 9cm und wiegt 31g. Und sie spinnt wunderbar. Schnell, lange und gleichmäßig.



Die zweite ist eine "Kuchulu", eine miniwinzigkleine Kreuzspindel, aus Masur Birch mit Rosenholzschaft. Sie ist doch immerhin 7,5cm hoch und die Arme sind ganze 6cm lang. Sie wiegt 8g. Acht.
Für superfeine Fäden (mmmh, Seide...!) ist sie absolut perfekt.



Leider kann bzw. darf oder soll ich immer noch nicht mehr mit mit ihnen machen als sie anspinnen - dem Daumen geht es immer noch nicht besser.
Aber wenn es wieder geht, habe ich wenigstens wunderschöne Werkzeuge, die ich ausgiebig testen muss ;)

Mittwoch, 3. Februar 2010

Am kalten Polar

'Am kalten Polar' war eine der ersten Farben die mich vor etwa 3 Jahren am Wollmeisenstand angesprungen hat und unbedingt mit nach Hause wollte.

Zuallererst wurde daraus Jeanie. War angenehm zu stricken, allerdings passte das Garn nicht besonders zum Muster, das durch die auffälligen Färbung ziemlich unterging. Auch Blocken hat daran nicht wirklich etwas geändert. Also wurde die komplett fertige Jeanie irgendwann schweren Herzens wieder aufgeribbelt.

Danach sollte es zu einem Clapotis werden. Der Clapotis war zu zwei Dritteln fertig ... und wurde wieder geribbelt. Das Pooling hat mir so gar nicht gefallen ...

Bobbie war das nächste Projekt, das ich mit dem Garn gestrickt habe. Endlich DAS Projekt, bei dem sich Muster und Garn perfekt ergänzen.




Was liegt näher als mit einem Scrappy Stripey Scarf den Rest des Garns zu verstricken?



Auch wenn ich mich langsam nach Frühling, Wärme und Vogelzwitschern sehne, bis der Schal fertig ist soll der Winter bittedanke noch bleiben.