Mittwoch, 30. September 2009

Keine Arthrose

Glücklicherweise habe ich keine Arthrose in den Daumengelenken, so lautete nämlich der erste Verdacht. Die Gelenke sind nach Aussage des Arztes "wie neu".

Die Schmerzen kommen von der Daumensehne, eine ganz klassische Sehnenscheidenentzündung.
Ich bereue, dass ich mich habe spritzen lassen. Seit die Betäubung nachgelassen hat, tut es mehr weh als vorher :-(
Ich warte jetzt mal ein, zwei Tage ab, ob es nicht doch besser wird...

Kommentare:

  1. Hallo Yasmin,

    der Geheimtipp unserer Klinik-Leistungssportler ist die *Pferdesalbe*
    Tensolvet - hat meine Sehnenscheidenentzündung innerhalb 1 Woche komplett kuriert und die der Tochter einer Freundin ebenfalls.
    Der einzige Nachtteil ist, daß man das Zeug nur beim Tierarzt bekommt.
    Kostenpunkt sind ca. €20 - dafür hält es aber lange.
    3x täglich dünn eincremen und es wird innerhalb von Tagen besser :-)

    Gute Besserung dem Daumen und auf daß es schnell wieder besser wird!

    sonnengrüße, Ester

    AntwortenLöschen
  2. ist sehnenscheidenentzündung nicht die klassische strickerkrankheit?

    immerhin - arthrose wäre schlimmer, du bist da ja wirklich noch gut weggekommen. schmerzhaft ist's natürlich trotzdem...

    ich hoffe, daß es schnell besser wird! *daumendrück*

    AntwortenLöschen
  3. Wenn es wieder besser ist, solltest du zur Vorbeugung regelmäßig deine Finger dehnen.

    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das sind doch mal gute Neuigkeiten! (also keine Arthrose, nicht das es weh tut!) Ich wünsche Dir gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  5. Hast du es schon mal mit Kytta F- Salbe versucht? Einreiben, einen dünnen Verband drum und über Nacht wirken lassen. Ich hatte auch schon mal eine Sehnenscheidenentzündung im Daumen und da hat das gut geholfen.
    Ich hoffe jedenfalls für dich, das es ganz schnell vorbeigeht und du wieder schmerzfrei stricken kannst!

    AntwortenLöschen
  6. Ja da hast du aber glück, das es keine Arthrose ist. Ich habe leider Arthrose in der rechten Hand. mit der Medikation momentan sind die Beschwerden leicht zurückgegangen. Mein Arzt meinte, das die Arthrose möglichweise aber noch zunehmen könnte.

    AntwortenLöschen