Mittwoch, 7. Januar 2009

Falscher Film?

Manchmal habe ich das Gefühl, das kann einfach gar nicht sein.
Das Universum ist scheinbar der Meinung, ich solle keine Dusche haben.

Schrieb ich vor fünf Tagen noch frohen Mutes, dass Land in Sicht sei, ist das heute wieder irgendwie... relativ.
Die Duschwand wurde zwar am 2. Januar tatsächlich noch gesetzt, grundsätzlich zumindest, aaaaber... (mit dem "aber" war ja zu rechnen, nicht?) an den Schiebetüren war ein (Kunststoff-)Führungshaken abgebrochen. Ersatz ist vonnöten.

Nun handelt es sich nicht um ein Luxusmodell, sondern um das Modell "simple Duschkabine, günstigstes Modell des Anbieters". Das gleiche Modell, das wir vorher auch hatten, nur ein Update sozusagen.
Das gleiche Modell, bei dem uns vorher auch schon Führungshaken abgebrochen waren, nur damals reparierten wir das notwürftig mittels einer handelsüblichen kleinen Schraube und schoben es auf das (uns unbekannte) Alter der Kabine.

Nun war der Haken bei der neuen Kabine aber schon in der Verpackung abgebrochen und es somit Sache des Herstellers.
Der Hersteller wiederum möchte nun jemanden schicken, der den Haken vor Ort (das wäre dann hier, bei uns...) ersetzt.
Der Hersteller ist in Südtirol und scheint hier vor Ort keine Vertreter zu beschäftigen.

Man darf also gespannt sein, ob der Hersteller tatsächlich jemanden aus Südtirol herschickt, um ein kleines Kunststoffteil (ca 2x3cm) mit Haken im Gesamtwert von ca. 15ct persönlich zu ersetzen.

Manchmal weiss ich nicht, ob ich nun lachen oder ganz laut schreien soll - oder ob ich einfach nur fassungslos bin ob solcher Umstände... ich glaube, ich bleibe bei "Augenverdrehen und es mit Humor nehmen" ;)

edit Fr. 09.01.:
Dienstag. Dienstag nachmittag kommt ein Techniker, der den Haken austauschen soll.

Der Mann und der Sanitärmann planen bereits den Umbau der Küche.
Ist das der Moment, in dem ich schnellstmöglich mein Strick-Spinn-Nähzeug raffen und laut kreischend das Haus verlassen sollte?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen