Samstag, 13. Dezember 2008

Was für ein merkwürdiger Tag :) / What a weird day :)

Ja, seltsam. Und da es seltsam ist, werde ich heute auch zweisprachig bloggen - oder es zumindest versuchen.

Yes, weird. And that's why I'll blog German and English today - I'll try at least.

Heute morgen ging ich zur Apotheke, um bestellte Medikamente abzuholen.
Als in nicht mehr weit entfernt war, sah ich jemanden die Straße überqueren - in rot und weiß, es sah aus wie der Weihnachtsmann. Ich musste lächelte und überlegte, ob heute irgendein Markt war, zu dem er gehören könnte. Nein, kein Markt.

In the morning I walked to the pharmacy to fetch some medicine that had been ordered for me.
As I came near the pharmacy, I saw someone crossing the street - in red and white, it looked like it was Santa Claus. I smiled to myself, trying to remember if there was a market or something like that today where Santa could be headed. There wasn't.

Als ich die Apotheke betrat, stand er da. Der Weihnachtsmann. Er kaufte Heftpflaster. Und ersprach englisch.
Er hatte weiße Haare und einen weißen Bart, er trug rote Kleidung, eine rot-weiße Zipfelmütze, einen roten Rucksack, sogar rote Strümpfe waren zu sehen.

When I entered the pharmacy, there he was: Santa Claus. Buying band aids. Speaking English.
He had white hair and a white beard, er wore red garemtns, a red-and white hat, a red backpack and even red socks.

Und er brauchte auch noch rote Schuhbänder, also rief die Apothekerin in unserem kleinen örtlichen Schuhladen an, ob sie so etwas hätten (wir leben auf dem Dorf, ausgefallene Sachen gibt es hier nicht immer).

And he needed new red shoe laces, too, so the pharmacist called our small local shoe store to ask if they had such a thing. (we live in a very small town and special items often are not readily avaliable).

Anscheinend hatten sie Schuhbänder, denn als ich die Apotheke verließ, versuchte die Apothekerin, ihm den Weg zum Schuhladen zu erklären - nicht so richtig erfolgreich allerdings. So drehte ich um und bot an, ihm den Weg zu zeigen.

Apparently they had red shoe laces, and as I was leaving the pharmacist was trying to give him directions to the shoe store, but wasn't really successful.
So I offered to take Santa to the shoe store.

Ich musste natürlich fragen, wo er herkam.
Natürlich antwortete er, er käme vom Nordpol :)

Of course I had to ask where he came from.
Of course he answered he came from the North Pole :)

Er führte aus, dass er jetzt nicht direkt vom Nordpol käme, sondern aus Neeseeland. Er erzählte, dass er in seinem Leben in 70 Ländern gelebt habe, und dass er 13 Geschwister habe, 10 davon Schwestern.

He clarified that he didn't come straight from the North Pole now, but from New Zealand. He told me that he had lived in 70 different countries in his life and that he had 13 siblings, ten of them sisters.

Vor dem Schuhladen verabschiedeten wir uns, er wünschte mir und meiner Familie (und ich ihm) fröhliche Weihnachten.

In front of the shoe store we said good bye and he wished me a and my family a Merry Christmas.

Ich weiß nicht, wer er wirklich ist, ich weiss nicht, wo er herkommt oder wo er hingeht. Vielleicht ist er ein Weltenbummler, vielleicht ist er ein Obdachloser. Aber auf jeden Fall lässt mich diese Begegnung heute schon den ganzen Tag lächeln - und Euch vielleicht auch ein wenig :)

I don't know who he really is, I don't know where he comes from or where he will go. He may be a globetrotter or he may be a homeless person.
Nevertheless, this encounter makes me smile this whole day - and maybe you, too :)

~~~

Gegen Mittag kam die Post. Ich bekam einen Brief vom Zollamt, ein Päckschen ist für mich angekommen.

Around noon, the mail came. I got a letter from the customs office, there's a package for me to fetch.

Ich vermutete schon, dass es von Sheila ist, aber das beigelegte Formular verwirrte mich doch ein wenig:

I already suspected that it was from Sheila, but the enclosed form confused me quite a bit:




Handpflegeprodukte
? Häh?
Ich brauchte eine Weile, um ganz unten den Absendervermerk zu entdecken: tatsächlich Bosworth.
Wie um alles in der Welt kann man "hand spindles" (was vermutlich im Original draufsteht) mit "Handpflegeprodukte" übersetzen statt mit Handspindeln? :o))
Ich bin ja sehr gespannt auf meinen Besuch beim Zoll. So langsam wird das ein Hobby, die (meist sehr netten!) Zollmitarbeiter mit Spinnzubehör wie handgefärbten Kammzügen oder Spinnradspulen oder Spindelaufsätzen für's Spinnrad oder Handspindeln zu verwirren ;)


Manicure/hand care products
? What the...?
I needed a whole time to notice the sender's name at the bottom of the form: Bosworth, in fact.
How on earth is it possible to translate "hand spindles" with "manicure products"?
In German it would be "Handspindeln", which isn't so much different from "hand spindles", after all.

I'm very curious how my visit at the customs office will be. It seems to get a favoured pastime of mine to confuse the (mostly very nice!) customs people with spinning tools and accessories like hand dyed combed top, spinning wheel bobbins, a quill head or hand spindles ;)

Habt einen schönen Tag, ihr alle, und... lächelt mal :)

Have a nice day, y'all, and... smile! :)

1 Kommentar:

  1. schön!
    die geschichte hat mich jetzt zweimal zum lächeln gebracht.
    danke ^-^

    AntwortenLöschen