Montag, 15. Dezember 2008

Man darf gespannt sein

Man darf gespannt sein, wie es weitergeht.

Zu der unendlichen Geschichte mit den Fliesen hatte ich hier schon kurz etwas geschrieben. Vielleicht sollte ich etwas weiter ausholen:

Obengenannter Blogpost war aus Kalenderwoche 44. Liefertermin der von uns im telefonbuchdicken Katalog ausgesuchten Fliesen und der dazugehörigen Bordüren sollte KW 47 sein, also so etwa 17.-21. November.
Am Ende dieser 47. Kalenderwoche wurde unser Sanitärmann von besagter Firma angerufen, wann er denn die bestellten Bordüren endlich abholen würde. Er sagte, gar nicht, solange die bestellten Fliesen nicht auch da wären. Antwort: "Welche Fliesen?!"

Ähm, ok. Man muss ja nicht alles verstehen. Also Fliesen nachbestellt, Liefertermin: KW 49/1.-5.12.
Tatsächlich, am 4.12. waren die Fliesen da! Fast nicht zu glauben.
Dafür fehlten die Bordüren........

Okay, immerhin, die Fliesen. Wie im oben verlinkten Post zu sehen: unsere Badfliesen sind schlicht mattweiß. Die neue Dusche sollte ein Farbklecks werden, und deshalb hatten wir orangefarbene Mosaikfliesen auf 30x30cm-Matten bestellt, die Bordüren dazu sollten orange-weiß gestreift sein und so den Übergang zu den weißen Fliesen schaffen. Soweit die Planung, ausgehend von Katalogbildern und den entsprechenden Beschreibungen.

Donnerstag abend konnten wir die Fliesen dann das erste Mal in Augenschein nehmen - ich glaube, dafür braucht es keine Worte, ein Bild sollte es tun:


Unregelmäßig gestreifte Mosaikfliesen? Im Ernst?!
Wer denkt sich denn sowas aus? Wenn ich morgens schon Sehstörungen haben will, krieg ich das auch ohne Fliesen hin...
(Auf den Minibildern im Katalog waren keine Streifen erkennbar und erwähnt wurde die Anwesenheit von Streifen auch nicht.)

Aber nun, nachdem wir uns vom ersten Schreck und dem Schwindelanfall erholt hatten, beschlossen wir, die Fliesen zurückzugeben. Bevor unser Sanitärmann heute morgen Kontakt aufnehmen konnte, erreichte ihn die Rechnung für die unsäglichen Streifenfliesen, was seine Bürodame (und außerdem seine Frau, die Frau mit der Textilmacke, siehe ebenfalls anderer Post ;) zu einem sofortigen Anruf bei uns veranlasste.

(Kleine Anmerkung voraus:
Wir haben Fliesen für eine Duschkabine bestellt.
Knapp über 4m².
45 Fliesen-Matten à 0.09m² (30cmx30cm).
Keine Fliesen für ein komplettes 60m²-Bad mit Fliesen an allen Böden, Wänden und Decken.
Auch nicht für ein Schwimmbecken mit offiziellen Wettkampfmaßen oder so etwas...)


Die Rechnung lautet auf (und das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!):

2.838,15 €

Ich war kurz davor, einen hysterischen Lachanfall zu bekommen, vor allem, weil noch nicht einmal raus ist, ob die Fliesen zurückgenommen werden...
Ich weiss auch jetzt noch nicht, ob ich lachen oder weinen soll, aber ich glaube, im Grunde finde ich diese ganze Geschichte urkomisch ;)

Wie der Preis zustandekommt? Ganz einfach.
Der im Katalog angegebene Preis bezog sich nicht auf den m², wie es bei Fliesen üblich ist. Bei diesen Fliesen, der Preis wird pro einzelne 30x30cm-Matte berechnet!
Ich vermute ja immer noch, dass hier einfach falsch gerechnet wurde und es eigentlich doch der m²-Preis ist und unsere 4m² Fliesen "nur" 236,50€uro brutto kosten...

Ich bin gespannt, ob und wie diese Geschichte weitergeht.
Fazit ist im Moment: Ich werde bis Weihnachten keine neue Dusche haben (die Geschichte zieht sich ja erst seit Mitte Oktober), wir haben im Moment keine verwendbaren Fliesen und wir wissen nicht, was wir zahlen müssen. Wie schön.

edit 1:
Es handelt sich nicht um einen Fehler, der Preis stimmt so.
*......* *ohneworte*

edit 2:
Die Fliesen werden zurückgenommen, wenigstens etwas.
Aber neue haben wir deshalb noch lange nicht.

Kommentare:

  1. Meine Güte, da würde ich mich ja gar nicht trauen zu duschen, aus Angst, dass die Fliesen Wasserflecken bekommen...

    Peppig aussehen tun die ja schon!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Je. Wenns nicht so ärgerlich wäre würde einen diese Aneinanderreihung von seltsamen Begebenheiten wirklich zum Lachen bringen...

    Ich hoffe das wendet sich für euch möglichst schnell zum Guten!

    LG

    Julia

    AntwortenLöschen
  3. *kreisch* Ne, oder?!

    Was kann an einer 30x30cm Fliesenmatte 63(!) Euro kosten?
    Sind die im Kopfstand mundbemalt?

    Hoffentlich kommt ihr aus der Nummer schnell wieder raus! *daumendrück*

    Liebe Grüße,

    Angela

    AntwortenLöschen
  4. @nosupermom:
    ja, peppig sind sie schon, irgendwie, und als kontrast bzw. übergang (d.h. als bordüre) hatten wir das ja auch eingeplant und ich fand es ganz witzig, aber - die ganze dusche damit? *grusel*

    @angela:
    das it das, was ich mich auch schon die ganze zeit frage. 700€/qm?!
    sooo besonders scheinen sie mir nun auch nicht, aber vielleicht bin ich auch einfach ein banause :)

    AntwortenLöschen
  5. Es dürfte ein spezielles Druckverfahren sein, dass diese Mikro-Streifen auf die Fliesen zaubert. Wahrscheinlich werden die dann sofort gebrannt, bevor die Streifen ineinander/verlaufen. Die Maschine kostet viel, aber das Ergebnis trotzdem irgendwie gruselig - das treibt den Preis und der Absatz wird noch gruseliger. Das treibt den Preis und der Absatz wird noch gruseliger. Das treibt den Preis und der Absatz wird noch gruseliger....

    AntwortenLöschen