Montag, 6. Oktober 2008

Wolkenweiche 1450g

Am Wochenende haben wir einen Alpakazüchter hier in der Gegend besucht.
Wir durften die Tiere kennenlernen, meine Tochter hat sie aus der Hand gefüttert, und natürlich habe ich auch Beute gemacht:
1450g weiße Alpakafasern aus der ersten Schur eines 2007 geborenen Alpakamädchens namens Shila.

30g rohes Alpaka, beim Grünzeug-aussortieren und Zupfen:


Rohes Alpaka, wie es vom Tier kommt. Oben sind die Spitzen, unten die Schnittkante:


Auf der Kardiermaschine, immer noch roh/ungewaschen:


Angesponnen, kettengezwirnt und gewaschen, ca. 5g:


Angestrickt mit Nadelstärke 4mm (3,5mm wäre vermutlich perfekt gewesen):


Es lässt sich sehr einfach spinnen und wird unglaublich leichtes, weiches und warmes Garn.
Alpaka ist eindeutig eine meiner Lieblingsspinnfasern, neben Bluefaced Leicester und Seide natürlich ;)

Kommentare:

  1. Na, was wird denn aus dem Pelz des Alpakamädels? Es ist ja recht viel, könnte also theoretisch nach Pullover schreien :)
    Ich bin schon gespannt was du damit machst!

    LG

    Julia

    AntwortenLöschen
  2. ich überlege noch, und ich tendiere zu strickjacke/weste. mal sehen ;)

    AntwortenLöschen