Sonntag, 28. September 2008

Berlin


Lange hab ich nix geschrieben, obwohl ich eigentlich recht fleißig war. Es ist höchste Zeit mal wieder etwas zu zeigen.


Letztes Wochenende war ich in Berlin um meinen Strickrausch-Horizont zu erweitern.


Das eine oder andere Brett ist da noch vor dem Kopf und im Blickfeld, aber ja, Horizont ist da auch ;)



Hier der Anfang der Spirale, die während des Kurses entstanden ist, die noch etwas wachsen und wohl ein Poncho für meine Tochter werden will. Die Kamera mag die Farben leider gar nicht, Kunstlicht und Blitz machen es nicht besser ...




Das hier ist schon vor ein paar Wochen fertig geworden, ein kleiner Farb- und Technik-Test im Format 28x28 cm




Und auch dieses Bild (Format 75x70) ist schon eine Weile fertig. Es erinnert mich an Unterwasserpflanzen.


Sonntag, 21. September 2008

Sonnenblumen

... hätte ich dir heute geschenkt.

HAPPY BIRTHDAY, Cloudy!



Hochgeladen von matze_ott am 8. Aug 07

Montag, 15. September 2008

Ich fahre sie übrigens auch

Okay, in den letzten Tagen gerade nicht, weil das Wetter hier eher $%&§ ist und ich Schönwetter-Weichei-Fahrer bin, aber eigentlich, ja, eigentlich fahre ich sie auch:

Suzuki LS 650 Savage

Ich hoffe, dass es doch noch ein paar schöne Herbsttage geben wird, an denen ich noch ein bisschen "ausreiten" kann ;)

ETA, 18.09.: Es ist Herbst, eindeutig. Klarer Himmel, Sonne, aber ganz schön kalt. Trotzdem habe ich es genossen, heute vormittag noch ein bisschen zu fahren.
Nachdem ich übers Wochenende sowieso nicht zum Motorradfahren kommen werde, habe ich die Else zum Schrauber des Vertrauens gebracht, der sie grundlegend durchchecken wird, ihr neue Reifen verpasst (ich vermute, das, was da drauf ist, sind die 11 Jahre alten Originalreifen...), das vermutlich auch schon ältere Öl wechselt, mal einen Blick auf die Steuerkette samt Spanner wirft, evtl. die Ventile einstellt etc. pp.

Dienstag, 9. September 2008

So schön können sie sein:



Sie leuchten regelrecht :)

Das sind meine neuen Bosworth-Spindeln, links eine Mini mit 24g aus Tulipwood (Tulpenbaum), rechts eine Featherweight mit 12g aus Red Cedar (Riesen-Lebensbaum/Riesen-Thuja).

Sonntag, 7. September 2008

Wolke mit Loch? Woll-Champignons?

Der Urlaub in Kärnten war schön und wie immer zu kurz, stricktechnisch war er jedoch ein voller Reinfall.

Noch Zuhause hatte ich die Black Pearls aus Knitting New Scarves angeschlagen.
Sämtliche Kinder (wir waren in einem Familiengasthof) fanden das Teil total klasse und kamen dauernd zum fühlen und Perlen drücken.
Auf die Dauer sind die Perlen aber soooo langweilig zu stricken, dass ich irgendwann aufhören musste.
Im Moment liegen sie gut und wenn sie dann mal fertig sind, zeige ich sie auch.

Danach hab ich den Linked Rib - ebenfalls aus Knitting New Scarves - angefangen.
Dafür war Gobi von Lang Yarns in aubergine (was für ein Garn!) vorgesehen.
Tolle Technik und ein wunderschöner Schal. Nun ja, nach gut 40 Zentimetern ist mir aufgefallen, dass ich ziemlich am Anfang einen wirklich blöden Fehler gemacht hatte.
Ribbel ...

Anschliessend hab ich mich an den Entangled Stitches aus Wollmeise versucht. Sehr schön, aaaaber ... im rechten Handschuh drehen ein paar Zöpfe nicht richtig. (In der jetzt erhältlichen Anleitung ist es korrigiert)
Ribbel ....

Das einzig vorzeigbare wollige Ergebnis ist das:



Wäre es nicht schön, wenn man kardierte Wolle einfach züchten könnte wie Champignons?

Tja, auch ein gebundener Kranz aus Wolle hat seinen Reiz. Mit einer dicken Kerze und ein paar noch zu trocknenden Orangenscheiben sowie Zimtstangen, ersetzt er dieses Jahr vielleicht den Adventskranz.

Und weil demnächst (morgen :-)) eine Spindoly bei mir einziehen wird, hab ich mir noch etwas (gut 1,5 Kilo *hust*) vom leicht fettigen Bergschaf mitgenommen. Das Bergschaf ist das unter der Katze ;)

Donnerstag, 4. September 2008

Genäht

... aus gegebenem Anlass :)



Schnitt: das war ursprünglich Jule Farbenmix
Größe: 116 bis 140 gemixt
Stoff: Interlock
Stickmuster: Funky Applique Numbers von Bunnycup

Mittwoch, 3. September 2008

Golding und Seide

... weil es so schön ist :)



Golding 2" Micro Ringspindle, Modell Tsunami, .8oz/22.5g, Purpleheart mit Walnuss-Schaft
Auf der Spindel: Maulbeerseide

Dienstag, 2. September 2008

Die eLSe und ich...

... sind inzwischen ganz gute Freundinnen geworden.

Sie zickte zwar zwischenzeitlich mal, was wir -nach einigen Fehlversuchen- schlicht mit Hilfe einer neuen Zündkerze in den Griff bekommen haben, aber ansonsten ist sie... klasse!

Ich kann es nicht richtig erklären, aber es passt alles - wie das perfekte Paar Schuhe. Anziehen und wohlfühlen bzw. bei der else eher: draufsetzen und wohlfühlen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Zwischendrin spinne ich trotzdem noch - und ich stricke auch mal etwas zuende:
"Die Spinnerin" sind fertig, die Socken aus dem selbstgefärbten selbstgesponnenen Garn mit den wunderbaren Muster:



Ich spinne im Moment vor allem Alpaka und Maulbeerseide für zweifädiges Lacegarn:



Damit es nicht langweilig wird, spinne ich das Alpaka weiterhin auf dem Lendrum, die nächsten Portionen der Seide aber mit der kleinen Golding-Spindel:



Unter der Spindel ist der erste fertige Strang Alpaka-Seide zu sehen. Es soll noch mehr werden :)

Das Tom ist auch belegt, auch wenn ich wenig davon schreibe: damit produziere ich gerade dicke Merino-Singles, die auch Singles bleiben sollen.