Samstag, 28. Juni 2008

"Socks on Fire"

"Socks on Fire" Sock Yarn

Das erste Garn, das ich auf dem Lendrum gesponnen habe :-)

Die Daten:
Süddeutscher Kammzug, gefärbt mit Ashford-Säurefarben in orange, blau und pink, erst quer dreigeteilt, dann längs zu "pencil roving" geteilt.
Gesponnen mit dem Lendrum, Fast Flyer, 17:1, viel Drall, kurzer Auszug (short backwards draft), dreifach verzwirnt.
88g, 378m, Lauflänge 425m/100g

Eine Strickprobe und die Nadelstärkenbestimmung steht noch aus. Bestimmt ist das Garn für ein paar Socken nach Cat Bordhis "New Pathways for Sock Knitters", ich weiss nur noch nicht, welches Modell, nachdem sie alle so klasse sind :)

Dick und fluffig

Yarn for "Justify"

(Bloggen über flickr ist nicht wirklich erfolgreich - Bild ja, Text nein. Also nochmal, sinngemäß:)

Dieses Garn ist ein Übungsstück.
Die Aufgabe: Verspinne die Reste einer gemischten Tüte südamerikanischen Merino-Kammzugs diesmal nicht zu dünnem Kammgarn, sondern zu dickem Streichgarn.

Gesponnen habe ich es mit Tom, einfädig/Spulenbremse, Übersetzung 7,5:1, aus kleinen Stücken Kammzug, gefaltet und mit langem Auszug.

Die Farben sind innerhalb der drei Wiederholungen des gesamten "Farbrapports" mehr oder weniger zufällig verteilt und dann "zur Mitte" miteinander verzwirnt: Spule 4 mit Spule 1, Spule 3 mit Spule 2, und der kurze Rest mit sich selbst.

Die Farben haben sich zu vielen unterschiedlichen Kombinationen verzwirnt. Ich bin sehr gespannt auf das angestrickte Projekt. Wegen der langen Farbrapporte ist eine kleine Anstrickprobe nicht wirklich aussagekräftig für die Farbwirkung.

Mit dem Ergebnis bin ich sowohl von den Farben als auch vom Garn an sich recht zufrieden - es sind 400g mit einer durchschnittlichen lauflänge von 135m/100g . Die berechneten Lauflängen liegen zwischen und 120 und 145m/100g, also doch relativ gleichmäßig, was ich bei dickem Garn gar nicht so einfach finde ;)

Montag, 23. Juni 2008

Laminaria

Ich liebe dieses Tuch - das Muster ist einmalig schön und die Anleitung wirklich gut.

Handspun Laminaria

180x115cm, 1000m/175g

Die Wolle ist meine handgesponnene Merino-Tuchwolle und es ist noch genügend übrig, um die kleinere Laminaria-Schultertuchversion zu stricken - was ich auch tun werde :)

Dienstag, 10. Juni 2008

Wolle

Wolle - gefärbt gesponnen gestrickt

Eins, zwei, Herde? :)

Dieser junge Mann ist gestern hier eingezogen.
Darf ich vorstellen, das Lendrum DT, rechts im Bild:

Eins, zwei, Herde? :)

Im Gegensatz zum Tom ist es zusammenlegbar und damit besser transportabel, es hat verschiedene Spinnflügel (plying, regular, fast und very fast flyer, teilweise mit dazugehörigen Spinnköpfen und Spulen) mit vielen vielen Übersetzungen und es spinnt sich traumhaft.

Es ist nur einfädig spinnbar (beim Tom geht beides, einfädig/Spulenbremse und zweifädig), hat keinen "echten" Doppeltritt und keine Wiegetritte.
Der Zwirnflügel des Lendrum hat nur niedrige Übersetzungen (also werde ich wohl eher mit Tom zwirnen), dafür hat er die riesige Einzugsöffnung für große Experimentalgarne :)

Die normalen Spulen sind beim Lendrum eher winzig, die Zwirnspulen dagegen entsprechen etwa der Größe von Toms Spulen.

Insgesamt ist Tom einen Tick leichter zu treten, besonders im zweifädigen Betrieb, weil man nicht gegen eine (wenn auch noch so geringe) Bremse antreten muss.

Von der Geschwindigkeit her ist das Lendrum ungeschlagen. Der fast flyer bietet schon 12:1, 15:1 und 17:1 und mit dem very fast flyer kommt es auf 26:1, 30:1, 36:1 und 44:1.
Ein wahrer Traum für Leute, die gerne schnell, dünn und mit viel Drall spinnen ;o)

So hat jedes der beiden Räder seine Vor- und Nachteile und beide sind sehr vielseitig. Ich freu' mich über den Zuwachs :o)

Freitag, 6. Juni 2008

Wellenspiele

Vor einiger Zeit hab ich mich ja mit Konengarn und Farbverläufen gespielt.
Und das ist - irgendwie komplett anders als ich ursprünglich erwartet hatte - herausgekommen:


PICT0059k


Die Moral aus der Geschichte?
Garnmelierungen mit starken Kontrasten sind mit Vorsicht zu behandeln.
Und: Bei der Strickrausch-Technik landen die Farben nicht unbedingt da wo man sie gerne hätte. (Zumindest nicht, wenn man bisher nur den Einsteiger-Kurs absolviert hat.)