Samstag, 29. März 2008

Schaf, Ziege und Farbe

Ich habe gespielt:
Ich habe 90g wenig filzende, aber angenehm weiche Schafwolle mit 10g Mohair zusammenkardiert - portionsweise mit den Handkarden.
Es sah dann irgendwie etwas langweilig aus, also musste es auch noch farbig werden. Ashford-Säurefarben haben mir dabei geholfen :)

Schaf, Ziege und und Farbe

Der Plan: Sockenwolle! :)

Freitag, 28. März 2008

Zukünftige Tuchwolle


Mittwoch, 26. März 2008

Spinnereien II

Merino vierfarbig

Spinnereien

Wie nicht anders zu erwarten war, verbringe ich im Moment viel Zeit mit Tom :)
Wir müssen uns ja erst kennenlernen und nachdem ich überhaupt noch nicht lange spinne und eigentlich keine Ahnung von Spinnrädern habe, geht es nur auf der Basis des Ausprobierens.

Deswegen auch gar nicht viele Worte, sondern vor allem Bilder meiner Versuche.
Hier mein allererstes Garn mit Tom nochmal:

Olive-Lime


Dann der Versuch, Tom einfädig zu spinnen - und ein dickeres Einfachgarn, also eines, das nicht mit einem anderen verzwirnt wird, sondern einzeln bleibt:
Einfachgarn - Testen mit Tom Triskell ;)

Einfachgarn - Testen mit Tom Triskell ;)

Einfachgarn grau - fertig

Dazu wollte ich es verstricken, habe mich aber doch gegen das Muster entschieden. Es passte einfach nicht zur Wolle:
Georgiana Scarf

So verstricke ich es jetzt und das zweiseitige Zopfmuster ist perfekt :)
Wenn der Schal lang genug ist, werde ich ihn noch ein bisschen anfärben.
Handspun Reversible Cable Scarf

Merino auf der Spindel und der Spule, jeweils zweifarbig in rosa-pink-bordeaux-Tönen:
Spindel und Spinnrad

Miteinander verzwirnt, Lauflänge 429m/86g (499m/100g), ca. Nadelstärke 2 bis 2,5mm:
Merino vierfarbig

Merino vierfarbig

Ich geh wieder spielen, ich brauch' noch was von dem dicken Einfachgarn, sonst wirds ein sehr kurzer Schal ;o)

Donnerstag, 20. März 2008

Tom Triskell

Tom Triskell

Und hier das erste, was ich mit Tom gesponnen habe - durchaus verbesserungswürdig ;)
Olive-Lime


Ich geh dann wieder in den Keller, mit Tom spielen :o))

Nähzimmer - es geht weiter

Bilder sagen mehr:

Nähzimmer - es geht weiter

Nähzimmer - es geht weiter

Mehr Bilder gibts bei flickr.

Sonntag, 16. März 2008

Nähzimmer, es macht Fortschritte

Nähzimmer Zwischenstand

Nähzimmer Zwischenstand

Fast geschafft!

So sah mein zukünftiges Nähzimmer vorgestern noch aus:

Zukünftiges Nähzimmer

Zukünftiges Nähzimmer

(Bilder ruhig anklicken und vergrößern, ich habe bei flickr ein paar Notizen angebracht.)

Wie es Ende Januar noch aussah, habe ich nicht dokumentiert und ich möchte es auch gar nicht mehr sehen müssen... Dieser Kellerraum war jahrelang ein Lager für unnütze Dinge und sehr sehr voll. Ich bin richtiggehend erleichtert, die ganzen Altlasten endlich los zu sein. Entmisten befreit tatsächlich.

Gestern sah es dann so aus:
Leer :)

Leer II :)

Den Teppichboden haben wir abends noch reingelegt, er macht einen Riesenunterschied auf den kalten Fliesen. Da ich meistens barfuß oder in Socken nähe, brauchte ich unbedingt etwas Isolierendes unter den Füßen, da der Kellerboden schon arg kalt ist.

Heute ziehe ich meinen Arbeitstisch samt Maschinen um, den Bügelkram und die Stoffe und vorhandenen Regale, sofern ich die Regale mitnehme und nicht meinen Mann im "alten" Zimmer überlasse (und dafür neue bekomme :))

Es war viel Arbeit, diesen Kellerraum soweit leer zu bekommen, aber: Ziel erreicht!
Der Plan war, den Teppich zu verlegen und die Maschinen und Stoffe umzuziehen, bevor mein Spinnrad geliefert wird.
Hätten wir es nicht geschafft, dürfte ich mein Spinnrad nicht auspacken und ausprobieren, wenn es hoffentlich Ende nächster Woche ankommt.
Manchmal sind Druckmittel (oder sollte ich es freundlicherweise Motivationen nennen?) sehr sehr hilfreich :o)

Dienstag, 11. März 2008

... 248, 249, 250!

Kaum zu glauben, aber 250 Blumen sind jetzt fertig.:


Im Moment bin ich gerade beim Anordnen der Blumen. Gar nicht so einfach wenn Katzen und Kinder um einen rumwuseln, man schöne Farbverläufe und gleichzeitig eine rechteckige Fläche bekommen will.

Nun ja, das bisherige Ergebnis ist noch nicht wirklich zeigenswert - auch dank diesem Fräulein, das gerade etwas beleidigt aus dem Blumenbeet schaut:


Noch was ist fertig und zwar der Klon aus meinem Strickrausch-Kurs.
(Klon deshalb, weil die ganze Kursgruppe das gleiche gestrickt hat um die grundsätzliche Technik zu erlernen.)

Beispiele dafür was man damit machen kann findet man hier

Die Bilder haben zum Teil eine gigantische Wirkung wenn man direkt davor steht.
Aber nicht nur Bilder sondern auch Pullover, Tücher, Schals und sogar Teppiche habe ich in dieser Technik schon gesehen.

Ich bin schon sehr gespannt auf die nächste Lektion. Jetzt geht es dann darum das erste eigene Bild zu planen und natürlich auch umzusetzen.

Montag, 10. März 2008

Hexen in bunt

Ich bin heute mitteilungsbdürftig :)

Heute mittag habe ich mir meine 1702 Hexagons vorgenommen. Ich möchte im Gegensatz zu Winged keine Blumen nähen, sondern, nachdem ich mich nun doch gegen ein wildes Durcheinander entschieden habe, mit Farbflächen arbeiten.

Die mehr oder weniger nach Farben sortierten Hexen sehen in ihren kleinen Tütchen nach erstaunlich wenig aus:

eingetütete Hexen

Nur eine von 10 Tüten ergibt ausgelegt aber doch eine ganz nette Fläche:

dunkel- und kräftigblaue Hexen

In der Höhe sind das bis zum untersten Hexagon 52cm, in der Breite sind es ca. 63cm.

Ich werde in den nächsten Tagen Stück für Stück weiter auslegen und dann erst, wenn ich mir sicher bin, welche Farbe ich wo haben möchte, mit dem Zusammennähen anfangen.

Schon wieder Wolle :) und ein Buch

Guten Morgen,

gestern habe ich den nächsten Strang spindelgesponnener Wolle fertiggestellt. Diesmal in gelb und goldgelb, 2-fach mit einer Lauflänge von 270m/100g - wenn ich denn 100g hätte :). Da es nur 41g sind, sind es auch nur 110m.

Handspun Gold-Yellow

Und ich verspreche feierlich und öffentlich, nicht mehr zu zwirnen, bis mein Spinnrad endlich hier ist. Einen Faden mit der Spindel mit sich selbst verzwirnen mit einem von innen und außen abgewickelten Knäuel? Nein danke, das muss ich nicht mehr haben ;)

Knoten...

Die erste Kometen-Socke habe ich außerdem fertigbekommen und die zweite angefangen. Ich überlege schon, welche Socken ich als nächstes stricken werde und mit welcher Wolle.
Wahrscheinlich noch ein paar Secret Shells aus der Kometen-Restwolle? Bei meinen Minifüßen reichen 100g ja meistens für 2 Paar Socken.

Kometen-Socke

Die ersten beiden Übungssocken aus Cat Bordhi's "New Pathways for Sock Knitters" habe ich gestern nachmittag auf der Terrasse in der Sonne gestrickt, ein "Little Sky Sock" und ein "Little Coriolis". Bis man sich reingedacht hat, ist es ein wenig ungewohnt und seltsam, aber dann eigentlich ganz einfach.
Ich werde mir dann mal meine Master Patterns für alle möglichen Varianten berechnen ;)
Vielleicht sollte ich doch keine Secret Shells aus Restwolle stricken, sondern lieber Master Coriolis aus meiner selbstgefärbten Papageienwolle?

Donnerstag, 6. März 2008

Warten ist doof

Ich warte.

Auf die bestellten Bücher, die doch eine deutlich längere Lieferzeit haben als erwartet.

Auf meine kleinen Spindeln, mit denen ich hoffentlich ganz ohne Fadenrisse dünn spinnen kann.

Auf mein Spinnrad, auf das wohl am meisten ;)

Darauf, dass meine Erkältung sich endlich vom Acker macht und ich wieder schlafen und vor allem atmen kann.

Auf die Inspiration, wie ich mit meinen 1702 kleinen Sechsecken weitermachen soll (yay, fertig! Das sind alle Hexagons, die ich brauche - wenn ich mich nicht verrechnet habe ;)). Wie ich sie beim Auslegen fixiere, hat Winged mir gestern noch klargemacht - ich brauchte etwas Hilfe beim Denken...

Auf noch mehr Inspiration, was ich nun eigentlich mit der handgesponnen Wolle mache:
Handspun

Merino, zwei verschiedene Gelbtöne, 56g, Lauflänge 120m, Nadelstärke 3-3,5, gesponnen und gezwirnt auf der Spindel

Auf den (mindestens-)48-Stunden-Tag, damit ich endlich all das, was ich tun möchte, auch tun kann. Ich habe viel zu wenig Zeit und eine viel zu lange Liste...

Auf das selbstreinigende Haus - warum nochmal sollte man Hausarbeit machen, wenn es doch so viele andere Dinge gibt, die viel mehr Spaß machen?
Und wenn Hausarbeit vor allem so sehr sinnlos ist und man wieder von vorne anfangen kann, kaum dass man fertig ist?

Auf den Goldesel - da warte ich wohl nicht allein ;o)

Und auf was wartet ihr?

Sonntag, 2. März 2008

So viel und doch so wenig

So viel ist hier im Moment los und doch so wenig schafft den Weg ins Blog - aber heute mal wieder.

Zuerst vielleicht noch ein paar Worte zu meinem letzten Eintrag?

Das gelbe Garn auf meiner dicken Handspindel ist immer noch aus der bunten Merino-Tüte, fällt unter "scheußliche Farben" und wird zum Weiterüben verwendet.
Da die Spindel jetzt zu schwer für das dünner werdende Garn wird (sie wiegt um 80g?), bin ich auf der Suche nach einer neuen, kleineren und leichteren Spindel. Es ist mir ziemlich egal, ob Kopf- oder Fußspindel, aber als Fußspindel sollte sie einen Haken haben, das liegt mir mehr.
Ich würde gerne in D bestellen, wenn ich denn hierzulande schöne Spindeln finden würde. Habt ihr dazu Tips, Einkaufsquellen o.ä.?
Die kleine Tsunami von Golding, die ich diese Woche probieren durfte, war natürlich schon klasse... *seufz*, aber die Bestellung einer neuen kleinen Spindel hätte auch den Zweck, mich für die Wartezeit bis zur Ankunft meines Spinnrades zu beschäftigen - eine Bestellung in USA mit entsprechender Lieferzeit würde diesen Zweck nicht ganz erfüllen :o)

Das Gestrick auf dem zweiten Bild sind meine Secret Shell Socken, die gestern fertig geworden sind. Ein ganz wunderbares Muster vom Wollhuhn, das super zu stricken ist. Voraussichtlich wird es nicht das letzte seiner Art bleiben ;)

Secret Shell

Secret Shell


Und die Wolle? Das sind erste Experimente mit Ashford-Farben.
Der allererste war der mittlere Strang, Merino superwash in Grautönen mit helllilafliederbrombeer Flecken, die die Kamera leider nicht zeigen kann. Ich habe gestern angefangen, diesen Strang zu verstricken:
Kometen-Socke
Muster: Komet von Steffi van der Linden


Hier haben wir dann noch ein völlig entspanntes Katertier:


Dieser Katerbär ist jetzt 10 Monate alt und es geht das Gerücht, er solle nur ein bis zwei Hirnzellen haben.
Zu Unterhaltungszwecken ist er immer gut, besonders, wenn er den auf dem Bild zu sehenden Sisalpfosten auf der Innenseite hochrast und von unten gegen das nächste Brett knallt ...*ohneworte*...