Dienstag, 22. Januar 2008

Was du heute kannst verschieben...

Ich bin im Moment wieder Meisterin des VorMirHerSchiebens, und das gründlich.
Ich meine, nähen kann ich noch nicht so richtig wieder (immer noch OP-Folgen), die Maschinen stehen still.

So fehlt mir die rechte Motivation, die Nähecke im Keller aufzuräumen. Ich teile mir einen Raum mit meinem Mann und seiner Computersammlung und das funktioniert so nicht länger. Er sagt, ich produziere zuviel Lärm und Fusseln ;)

Deshalb soll/darf ich in den grossen Keller ganz unten umziehen, das wird meiner - 6,5m x ca. 2,8m. MEINER! :)
Nur leider... leider stapeln sich auf diesen 18m² diverse Altlasten. Alte Altlasten. Alte Keller-Altlasten.
Und ich kann mich nicht aufraffen. Kann mich mal bitte jemand treten? ;)

----

Die muss ich auch noch zeigen, ich finde sie soooo schön!


Eine Pitahaya, Pitaya, Dragon Fruit oder Drachenfrucht.

----

Und meine Katzenbabies - die werden langsam richtig groß.
Sie sind jetzt 8 1/2 Monate alt, haben "Normalkatzengröße", wiegen je gut 4kg und sind so sehr schnuckelig ;o)
Meistens.



Nicht gerade morgens gegen 2.37 Uhr, wenn die kleine bunte Kuh meint, mir laut schnurrend das Ohr abknabbern zu müssen.
Dann nicht.


Kommentare:

  1. TRITT...
    LOS JETZT. Stelle die Eieruhr und mache 15 Minuten was an Keller/Nähzimmer.

    AntwortenLöschen
  2. Die FLYlady lässt grüßen - ich weiss ja ;) und ich habe heute ganz brav angefangen.

    Weitere Tritte zum Durchhalten werden trotzdem gerne genommen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Lass uns einen Deal machen, ich kleb morgen ne Stunde Fotos ein und Du schmeisst wieder 15 Minuten ganz konsequent Kelleraltlasten weg?

    cool übrigens, dass Du die Auktion gewonnen hast, was hast du denn nun für den Wickler gezahlt?

    AntwortenLöschen
  4. Für den Wollwickler samt Haspel habe ich 62Eur bezahlt - den Verkäufer hat es sicherlich gefreut :)
    Mich aber auch, mir war es das wert.

    Wie weit bist Du mit Deinen Fotos?
    Ich bin eisern und gehe brav jeden Tag 15 Minuten in den Keller und arbeite mich durch und es bringt tatsächlich was - frei nach dem Motto "steter Tropfen höhlt den Stein".

    AntwortenLöschen