Donnerstag, 31. Januar 2008

Verstrixt nochmal! %$§&

Vielleicht ist das Universum der Meinung, dass es bereits genügend bunte Mustersocken auf dieser Erde gibt. Vielleicht ist es auch nur der Meinung, dass *ich* nicht stricken sollte.

Dass ich mit meinem neuesten Projekt nicht richtig erfolgreich war, hatte ich ja hier schon geschrieben. Aber damit war es noch nicht getan.

Ich versuchte es noch einmal mit den Spitzen, und noch einmal, und dann stimmte die Maschenzahl wieder nicht, ein anderes mal hatte ich aus Versehen linke Maschen gestrickt, wo rechte hingehörten und beim Maschen fallen lassen und wieder hochfädeln fiel eine Masche zu weit, nämlich bis zur doppelten Masche der verkürzten Reihen und die konnte ich noch nie wieder richtig aufnehmen :-(
Tolles Spiel, nicht?

Egal. Zu guter Letzt schaffte ich es tatsächlich, zwei brauchbare Spitzen zu stricken, sie auf die Rundstricknadeln zu übernehmen und beide Socken gleichzeitig weiterzustricken.
Ja. Bis ich merkte, dass die Socken viel zu weit werden. _Viel_ zu weit.
*ribbel*

54 bis 60 Maschen auf 2,5mm-Nadeln und Wolle mit einer Lauflänge von 420m/100g waren bisher immer in Ordnung - aber die Socken waren so viel zu groß, dass ich mit nur 48 Maschen noch einmal angefangen habe und jetzt sieht es gut aus (die Spitzen klappten dann doch immerhin auf den zweiten Versuch halbwegs...).

Man darf gespannt sein, ob daraus jemals fertige Socken werden, wenn das so weitergeht wie bisher :o)

~~~
Und um meinen Nerven etwas Gutes zu tun, habe ich mir endlich mal wieder Bücher geleistet.
Dieses Mal keine seltsamen englischsprachigen Näh- und Konstruktionsbücher, nein.
Im Moment müssen es Strickbücher sein. Genauer: Musterbücher. Englischsprachig, klar.
Nachdem ich sie in GB bestellt habe, muss ich noch ein paar Tage darauf warten und werde sie dann etwas genauer vorstellen.

(Liebe Co-Autorin, eigentlich ist das Dein Stichwort: B-ü-c-h-e-r :)
Ein, zwei kleine Buchvorstellungen vielleicht? *schubs*)

Montag, 28. Januar 2008

Süßigkeiten und Geschummel

Sind sie nicht süß? Meine Maschenmarkierer sind heute angekommen :)


Und dann war da noch die Geschichte mit dem Schummeln.
Ich schnitt völlig hirnlos Sechseckschablonen vor mich hin, es waren 175 Stück, als sich ein Gedanke anschlich: "Warum eigentlich nicht kleben?"
Ja, warum eigentlich nicht? Kleber ist doch auch sonst sehr vielseitig verwendbar bei der Näherei, warum also nicht auch beim Hexenheften?
Die Frage, ob Sprühfixierer oder (wasserlöslicher) Klebestift war auch schnell entschieden - mit Sprühfixierer möchte ich nicht wirklich kleine Stoffstückchen möglichst zielgenau treffen müssen ;)

Und ja, die Schablonen lassen sich auch problemlos wieder entfernen ;), soo fest klebt der Kleber dann auch wieder nicht.

Für ULME,

die meine Merksätze immer mochte.
Liebe Ulrike, heute habe ich wieder einen schönen für Dich:

Merke:
Wäsche wird sauberer, wenn man die Waschmaschine nach dem Beladen anschaltet.

(Woher ich das nur weiß...?)

Sonntag, 27. Januar 2008

Angestrickt & umentschieden

... und das gleich mehrfach. Klasse, wenn man so entscheidungsunfreudig ist, es sorgt für stundenlange Beschäftigung.

_Fünf_mal habe ich das Muster angestrickt - um mich dann doch für eine sechste Wolle zu entscheiden, mit der ich auch schon zwei Spitzen gestrickt hatte, dann aber irgendwie durcheinandergekommen bin.
Ich hatte bei der einen Spitze zu viele, dafür bei der anderen zu wenig Maschen und habe sie gestern abend letztendlich entnervt dem Frosch vorgeworfen ... *ribbit*

Dafür habe ich heute in ausgesprochen netter Gesellschaft weiter gehext, anderen beim Nähen zugesehen und den Geräuschen der verschiedenen Maschinen gelauscht, meinen Wollwickler zur Verfügung gestellt und 1,6km Wolle wickeln lassen (nicht meine ;), gequatscht, Kaffee getrunken, Plätzchen gegessen und einfach einen sehr entspannten Tag verbracht.

Freitag, 25. Januar 2008

Zweifelhaftes Vergnügen

Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob mich das Blumenbeet-Muster in Verbindung mit der von den Antique Rose Socks übriggebliebenen "Rosengarten 2"-Wolle von tini so richtig glücklich macht.

Vielleicht sollte ich das Rosenbeet erst einmal ruhen lassen und mich statt dessen an die Menehune Cobblestone Socks machen, die hobbyschneiderinnen-Monatssocke für Februar?
Dafür wäre allerdings noch die Entscheidung zu treffen, ob ich SoWo50 von der Schönfärberei oder Uschis Sockenwolle in graugemustert verwende. Ich tendiere zu letzterer. Schwierig :)
Am besten stricke ich beide mal an und dann seh ich schon, welche mir besser gefällt.

---

Mit meinen Hexagons habe ich heute auch wieder gespielt - und nicht nur ich :)
Die bunten kleinen Sechsecke taugen wunderbar zur Katzen- und Kinderbeschäftigung:

Was genau irgendwann mal aus den Stoffstückchen werden soll, steht noch nicht ganz fest.
Grundsätzlich soll es eine Decke werden, soviel ist klar, aber wie sie aussehen soll...?
Wahrscheinlich werde ich die Hexchen einfach wild und durcheinander zusammennähen, nachdem ich kräftig gemischt habe :)

Mittwoch, 23. Januar 2008

Ein Schatz, ein Schatz!

Heute bekam ich nach einigen Tagen äußerst ungeduldigen Wartens diese unauffällige, schlichte kleine Schachtel geliefert - also, so sah sie aus, nachdem ich die häßlichen Klebestreifen von der dicken alten Pappe entfernt hatte:


Ich weiß, was drin ist - ihr auch? :)


Etwas Zeitungspapier und eine Menge seltsamer Holz- und Metallteile. Ganz wunderbar ist das! :)

Kurze Zeit später sieht es so aus:


und so:

Das allererste geteilte Knäuel, damit ich wieder zwei Socken auf einmal stricken kann ;o)


Ich freue mich sehr über diesen wunderbaren Wollwickler aus dem 50er Jahren, ein wirkliches Schätzchen ist das!

Auf der Haspel steht "SPIN'FIX", auf dem Wickler "PLOT'FIX", und im weiten Netz ist außer einer gerade laufenden spanischen Auktion nichts darüber zu finden.
Den Bilder in der Auktion nach zu urteilen fehlt bei meinen *FIXen die Anleitung und der Antriebsriemen ist nicht original. Bei mir ist ein Lederriemen dabei - ursprünglich war es wohl ein Gummiriemen.

Ich geh noch ein bisschen spielen und Kaufknäuel abwickeln und umwickeln und teilen :o)

Dienstag, 22. Januar 2008

Sie sind fertig! :-)


Muster: Antique Rose Socks
Wolle: "Rosengarten 2" von Ostseegarn, 75% Schurwolle, 25% Bambus.
Beide Socken gleichzeitig auf zwei Rundstricknadeln, ich nenne es "2on2",
Addi Feinstricknadeln 3,0,
doppelte Maschen statt Wickelmaschen an Spitze und Ferse, sonst keine Änderungen im Muster.

Noch ein Detailbild des Musters:


Der Frühling kann kommen :). Ein sehr leichtes, luftiges Muster in leichter, luftiger, sehr weicher Wolle.
Jetzt brauche ich nur noch passende Mary Janes, um die Socken ausführen zu können ;o)

Was du heute kannst verschieben...

Ich bin im Moment wieder Meisterin des VorMirHerSchiebens, und das gründlich.
Ich meine, nähen kann ich noch nicht so richtig wieder (immer noch OP-Folgen), die Maschinen stehen still.

So fehlt mir die rechte Motivation, die Nähecke im Keller aufzuräumen. Ich teile mir einen Raum mit meinem Mann und seiner Computersammlung und das funktioniert so nicht länger. Er sagt, ich produziere zuviel Lärm und Fusseln ;)

Deshalb soll/darf ich in den grossen Keller ganz unten umziehen, das wird meiner - 6,5m x ca. 2,8m. MEINER! :)
Nur leider... leider stapeln sich auf diesen 18m² diverse Altlasten. Alte Altlasten. Alte Keller-Altlasten.
Und ich kann mich nicht aufraffen. Kann mich mal bitte jemand treten? ;)

----

Die muss ich auch noch zeigen, ich finde sie soooo schön!


Eine Pitahaya, Pitaya, Dragon Fruit oder Drachenfrucht.

----

Und meine Katzenbabies - die werden langsam richtig groß.
Sie sind jetzt 8 1/2 Monate alt, haben "Normalkatzengröße", wiegen je gut 4kg und sind so sehr schnuckelig ;o)
Meistens.



Nicht gerade morgens gegen 2.37 Uhr, wenn die kleine bunte Kuh meint, mir laut schnurrend das Ohr abknabbern zu müssen.
Dann nicht.


Montag, 21. Januar 2008

Wiedererwachte Sockenstricksucht

Nachdem ich lange Zeit keine Socken gestrickt habe, bin ich jetzt bei hobbyschneiderin.de mit dem Firestarter-Knitalong wieder angefixt worden.

Das Mustersockenvirus hat mich voll erwischt. Das nächste Paar auf den Nadeln ist fast fertig und zwischendurch bzw. parallel habe ich ein Paar fingerlose Handschuhe gestrickt.


Ich bin ja völlig begeistert, was sich in den letzten Jahren in Sachen Sockenstricken getan hat.
Vor einigen Jahren war ich noch ziemlich exotisch mit meiner Ferse mit verkürzten Reihen (damals hieß sie noch nicht Bumerang- oder Jojo-Ferse) und vor allem mit der Spitze mit verkürzten Reihen, die strickte damals kaum jemand außer mir ;)

Magic-loop oder auf zwei Rundstricknadeln und vor allem: beide Socken gleichzeitig stricken - eine wahre Offenbarung für jemanden mit Second Sock Syndrome wie mich!

Toe-up gestrickte Socken machen mich ebenfalls sehr glücklich ;)
Für mich fühlt sich diese "Richtung" viel natürlicher an als von oben gestrickte Socken.

In der Kombination ergibt das für mich Toe-up Socken, beide gleichzeitig auf zwei Rundstricknadeln gestrickt. Ein völlig neues Strickgefühl.


Obwohl sich knapp 2kg Sockenwolle in meinen teilweise uralten Vorräten finden, habe ich neue Wolle bestellt, ich spiele mit dem Gedanken, selbst Wolle zu färben oder es zumindest einmal zu probieren, und ich warte sehnsüchtig auf den Wollwickler samt Haspel, der in den nächsten Tagen hier eintreffen sollte.

Klingt nach ausgewachsener Sucht, nicht? ;o)

Geschafft!

Nach langen Überlegungen, ob ich einen Blog brauche, haben will oder für sinnvoll erachte, eröffne ich hier und heute "vernäht & zugestrickt" :)

Ich weiss noch nicht, ob ich regelmäßig posten werde, was ich posten werde, warum ich posten werde, aber die Neugier über dem Umgang mit einem Blog hat letztendlich über meine Zweifel gesiegt.